Warenkorb  (0)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) DES ONLINE-SHOPS DER ESCHUHE.CH GMBH

I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
II. ANMELDUNG / LÖSCHUNG DES KONTOS
III. VERTRAGSCHLUSS
IV. PREISE, ZAHLUNGSARTEN UND -FRISTEN
V. ZAHLUNGSVERZUG UND ABTRETUNG
VI. LIEFERUNG
VII. GEWÄHRLEISTUNG
VIII. WIDERRUFSRECHT
IX. KÜNDIGUNG DES VERTRAGS DURCH DIE VERKÄUFERIN
X. HAFTUNG
XI. LIZENZ
XII. DATENSCHUTZ
XIII. ANWENDBARES RECHT
XIV. GERICHTSSTAND


I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

1. Der Online-Shop www.eschuhe.ch (nachfolgend „Online-Shop“) wird durch die eschuhe.ch GmbH (nachfolgend „Verkäuferin“) mit Sitz in Zug betrieben. Die Kontaktdaten sind:
eschuhe.ch GmbH
c/o KAVO-Immobilien AG
Baarerstrasse 11
6300 Zug
CHE-363.337.814 MWST
E-Mail-Adresse: info@eschuhe.ch
Telefonnummer: +41 44 508 73 57 (die Höhe der Telefongebühren ist abhängig vom jeweiligen Netzbetreiber.)
2. Die Nutzung des Online-Shops bedingt die Erfüllung bestimmter technischer Voraussetzungen seitens des Endgeräts des Webseitenbesuchers und der bestehenden Internetverbindung.
3. Diese AGB gelten für sämtliche über den Online-Shop getätigten Warenbestellungen sowie abgeschlossenen Verträge mit der Verkäuferin.
4. Die AGB gelten in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Je nach Endgerät des Kunden kann dieses Dokument ausgedruckt und/oder gespeichert werden.
5. 5. Die Verkäuferin behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen der vorliegenden AGB vorzunehmen.

 

II. ANMELDUNG / LÖSCHUNG DES KONTOS

1. Es ist möglich im Online-Shop eine Bestellung als angemeldeter Kunde mit einem Kundenlogin oder als Gast, ohne die Notwendigkeit einer Anmeldung, aufzugeben.
2. Mit dem erfolgreichen Absolvieren des Anmeldeverfahrens wird der Kunde zum System zugelassen.
3. Die Zulassung kann von der Verkäuferin jederzeit widerrufen werden. Die Verkäuferin ist in diesem Fall berechtigt, den Benutzernamen und das entsprechende Passwort sofort zu sperren und zu löschen. Insbesondere ist die Verkäuferin berechtigt, das Konto bei einer ununterbrochenen Inaktivität des Kunden von mehr als drei Jahren zu löschen.
4. Der Kunde hat die Möglichkeit, jederzeit und ohne Angabe von Gründen sein Konto zu löschen.

 

III. VERTRAGSCHLUSS

1. Sämtliche Produktinformationen im Online-Shop stellen kein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags mit dem Kunden dar. Sie ist unverbindlich.
2. Abbildungen im Online-Shop dienen lediglich der Illustration und sind unverbindlich.
3. Das Mindestalter für Bestellungen im Online-Shop beträgt 18 Jahre.
4. Die Absendung einer Bestellung durch den Kunden via Online-Shop (durch Anklicken des Buttons „Bestellen und bezahlen“), E-Mail, Telefon oder sonstige Kommunikationswege stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Die durch die Verkäuferin daraufhin per E-Mail versandte Bestätigung des Empfangs der Bestellung stellt noch keine Annahme des Angebots dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden über den Eingang der Bestellung.
5. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn die Verkäuferin das Angebot des Kunden annimmt, indem sie das bestellte Produkt versendet bzw. dem Kunden den Versand in einer separaten E-Mail bestätigt. Produkte, die nicht in der Versandbestätigung erwähnt werden, sind nicht vom zustande gekommenen Kaufvertrag erfasst.
6. Die Verkäuferin ist berechtigt, bis zur Zusendung der bestellten Produkte, Bestellungen mit oder ohne Angabe von Gründen ganz oder teilweise abzulehnen oder nicht zu liefern.
7. Vorübergehend nicht lieferbare Produkte werden gänzlich und dauerhaft aus der Bestellung entfernt, die Bestellung des Kunden bleibt aber bestehen.
8. Das Risiko, eine bestellte Ware besorgen zu müssen (Beschaffungsrisiko), übernimmt die Verkäuferin nicht. Das gilt auch bei der Bestellung von Waren, die nur ihrer Art und ihren Merkmalen nach beschrieben ist (Gattungswaren). Wird nach der Bestellbestätigung festgestellt, dass ein Artikel nicht lieferbar ist, wird die entsprechende Bestellung storniert. Weitergehende Ansprüche kann der Kunde nicht geltend machen.
9. Auf mögliche Fehler in den Angaben zu den Produkten im Online-Shop wird der Kunde ggf. gesondert hingewiesen und ihm, wenn möglich, ein entsprechendes Gegenangebot unterbreitet. Bei Lieferverzögerungen wird der Kunde umgehend informiert.
10. Die Verkäuferin ist berechtigt, jederzeit Teillieferungen durchzuführen. In diesem Fall übernimmt die Verkäuferin die zusätzlichen Versandkosten. Kann ein Teil der bestellten Ware nicht geliefert werden, so besteht kein Recht auf Stornierung der gesamten Bestellung. Weitergehende Ansprüche kann der Kunde nicht geltend machen.
11. Die Festigung, Sicherheit, Offenlegung und Bestätigung der wesentlichen Bestimmungen des Kaufvertrags erfolgt durch Senden einer E-Mail mit Bestellbestätigung an den Kunden (dauerhaftes Medium). Der Inhalt des Kaufvertrags wird zusätzlich im IT-System des Online-Shops erfasst und gesichert. Nach dem Abschluss des Kaufvertrags stellt die Verkäuferin dem Kunden einen Kaufnachweis in elektronischer Form oder in dem Paket zur Verfügung. Die Bestellspezifikation kann auch dem Paket beigefügt werden. Wenn der Kunde eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer anfordert, stimmt er zu, dass die Rechnung an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse darf gesendet werden. Die Verkäuferin kann technische Methoden zur Authentifizierung des Kunden einführen, nachdem er den Kaufbeleg oder die Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer angefordert hat.

 

IV. PREISE, ZAHLUNGSARTEN UND -FRISTEN

1. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Angebot aufgeführten Preise. Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls anfallende Versandkosten werden zusätzlich in Rechnung gestellt.
2. Die Verkäuferin akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden im Bereich „Zahlungsmethoden“ angezeigten Zahlungsarten.
3. Der Kaufpreis und ggf. die anfallenden Versandkosten werden mit Vertragsschluss fällig. Wählt der Kunde die Zahlungsart „Vorauskasse“, wird die Zahlung mit Erhalt der Bestellbestätigung fällig.
4. Erhält die Verkäuferin bei Zahlungsart „Vorauskasse“ keine Zahlung von einem Kunden, setzt sich der Kundenservice innerhalb von 3 Tagen mit dem Kunden in Verbindung und stellt ihm eine Zahlungserinnerung zu. Wird die Zahlung dann nicht innert drei 2 Tagen entrichtet, wird das vom Kunden aufgegebene Angebot nicht angenommen.
5. Bestellt der Kunde Waren während einer Werbeaktion mit Preisreduktion, besteht ein Anspruch auf diejenige Reduktion des Preises, die in der Aktion beworben wird. Bei Bestellungen ausserhalb einer Werbeaktion besteht kein Anspruch auf Preisreduktionen.
6. Bis zur vollständigen Begleichung des Kaufpreises behält sich die Verkäuferin das Eigentum an der Ware vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte können auf Dritte übertragen werden.

 

V. ZAHLUNGSVERZUG UND ABTRETUNG

1. Die Verkäuferin behält sich das Recht vor, Forderungen gegenüber Kunden, einschliesslich allfälliger Teilzahlungsraten, Verzugszinsen, etc. an Dritte abzutreten oder zu verpfänden.
2. Mit Ablauf der gesetzten Zahlungsfrist gerät der Kunde in Verzug und es werden Verzugszinsen in der Höhe von 5% fällig.
3. Die Verkäuferin behält sich das Recht vor, für Zahlungserinnerungen Mahngebühren sowie weitere Gebühren, insbesondere für die Durchführung des Inkassoverfahrens, zu verrechnen.

 

VI. LIEFERUNG

1. Das Liefergebiet für Produkte von der Verkäuferin umfasst das Gebiet der Schweiz sowie einige Länder, die im Bereich „Versandkosten“ im Online-Shop sowie jeweils auf der Unterseite jedes Produkts genannt werden.
2. Die zur Verfügung gestellten Lieferarten können je nach Zahlungsart variieren.
3. Die Lieferfrist beträgt üblicherweise 2-5 Werktage, maximal aber bis zu 14 Arbeitstage, es sei denn, in der Beschreibung des Produkts oder bei der Aufgabe der Bestellung ist eine kürzere Frist angegeben. Werden mehrere Produkte mit verschiedenen Lieferfristen bestellt, wird der späteste Termin/die längste Frist als verbindlich gewählt. Diese Frist kann aber nicht mehr als 14 Arbeitstage umfassen.
4. Zu der oben genannten Lieferfrist ist die für die Lieferung des Produktes durch den zuständigen Spediteur benötigte Zeitdauer hinzuzurechnen, die von der kundenseitig gewählten Lieferart abhängt.
5. Die Verkäuferin übernimmt keine Haftung für Schäden, die aufgrund des Transports der Ware entstehen.
5. Die aktuellen Bedingungen einer möglichen kostenlosen Lieferung veröffentlicht die Verkäuferin unter https://www.eschuhe.ch/de/versandkosten. Im Zweifelsfall gilt Folgendes: Die Lieferkosten sind durch den Kunden zu tragen.

 

VII. GEWÄHRLEISTUNG

1. Sind die gelieferten Waren zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs mangelhaft, liefert die Verkäuferin nach eigener Wahl ein Ersatzprodukt, macht den Kauf rückgängig oder stattet dem Kunden den Kaufpreis zurück.
2. Der Kunde hat die bestellte Ware nach deren Erhalt unverzüglich auf Mängel zu überprüfen.
3. Der Gewährleistungsanspruch des Kunden erlischt, wenn er den Mangel nicht sofort, spätestens aber innert 14 Tagen nach Erhalt der Ware, per E-Mail (info@eschuhe.ch), Telefon oder Post mitteilt.
4. Mängel, die bei der ordnungsgemässen Prüfung des Kunden nicht erkennbar waren, müssen unverzüglich nach deren Entdeckung gemäss Punkt 3 gerügt werden.
5. Im Übrigen gelten die Bestimmungen der Art. 197 ff. OR.

 

VIII. WIDERRUFSRECHT

1. Der Kunde kann seine Warenbestellungen ohne Begründung durch Rücksendung der bestellten und originalverpackten Ware oder in Textform (Brief oder E-Mail) widerrufen.
2. Der Widerruf hat spätestens innert 30 Tagen seit Entgegennahme durch den Kunden zu erfolgen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware beim Käufer. Im Falle von Teillieferungen beginnt die Frist ab dem Moment der Entgegennahme der letzten Teillieferung.
3. Die aktuellen Bedingungen eines möglichen kostenlosen Rückversands veröffentlicht die Verkäuferin unter www.eschuhe.ch/de/retoure. Im Zweifelsfall gilt Folgendes: Der Kunde hat die Kosten und die Gefahr für die Rücksendung zu tragen, es sei denn, die gelieferte und die bestellte Ware stimmen nicht überein.
4. Im Falle eines wirksamen Widerrufs haben beide Parteien die bereits empfangenen Leistungen zurückzuerstatten. Wenn der Kunde die empfangene Ware nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben kann, muss er Wertersatz leisten.
5. Die Verkäuferin erstattet die Zahlung mit derselben Zahlungsmethode, die vom Verbraucher gewählt wurde, es sei denn, der Verbraucher stimmt einer anderen Art und Weise der Erstattung zu, die für ihn auch mit keinen weiteren Kosten verbunden ist. Wenn die Zahlung nicht mit derselben Zahlungsmethode erstattet werden kann, weil die Verkäuferin eine bestimmte Zahlungsmethode nicht mehr unterstützt, wird die Zahlung mit einer anderen Zahlungsmethode erstattet, die der von dem Verbraucher verwendeten Zahlungsmethode ähnelt. Schlägt die Verkäuferin nicht vor, das Produkt selbst vom Verbraucher abzunehmen, kann sie mit der Erstattung des Betrags warten, bis der Verbraucher das Produkt an die Verkäuferin absendet oder einen Beleg für die Absendung vorlegt, je nachdem, welcher Fall zuerst eintritt. Bei der Zahlung per Vorkasse erfolgt die Erstattung per Überweisung auf eins vom Verbraucher genanntes Bankkonto. Wenn die Zahlung auf das Bankkonto des Verbrauchers zurückerstattet werden soll, wird die Verkäuferin die Zahlung auf das vom Verbraucher angegebene Bankkonto (z. B. im Abhebungsformular) zurücksenden. Wenn der Verbraucher das Bankkonto nicht angibt, wird die Verkäuferin die Zahlung auf das Bankkonto zurücksenden, mit dem der Verbraucher die Zahlung im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag geleistet hat, von dem er zurücktritt.

 

IX. KÜNDIGUNG DES VERTRAGS DURCH DIE VERKÄUFERIN

1. Die Verkäuferin kann den Kaufvertrag mit dem Kunden jederzeit aus wichtigen Gründen unter Berücksichtigung einer siebentätigen Frist kündigen und/oder ihm das Recht auf weitere Bestellungen oder auf die Nutzung des Online-Shops sowie teilweise oder gänzlich den Zugang zu dessen Inhalten versagen.
2. Die Verkäuferin ist zudem aus wichtigen Gründen dazu berechtigt, ein Angebot des Kunden hinsichtlich bestimmter Zahlungsarten abzulehnen.

 

X. HAFTUNG

1. Schadenersatz aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt, ausgeschlossen. Die Verkäuferin schliesst die Haftung für sämtliche direkten und indirekten Schäden, die durch den Gebrauch der gelieferten Ware sowie die Nutzung des Online-Shops, im Rahmen von Warenbestellungen oder Vertragsabschlüssen über den Online-Shop entstehen, im gesetzlich zulässigen Masse aus.
2. Jede Haftung für leichte und mittlere Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen
3. Die Verkäuferin übernimmt keinerlei vertragliche oder ausservertragliche Haftung für Schäden, die durch den Beizug von allfälligen Hilfspersonen entstanden sind.
4. Die Verkäuferin hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der auf dem Online-Shop verlinkten Webseiten Dritter. Die Verkäuferin distanziert sich daher ausdrücklich von allen Inhalten dieser Seiten und schliesst jegliche Haftung in diesem Zusammenhang ausdrücklich aus.

 

XI. LIZENZ

1. Die Alleinberechtigung für Inhalte, die im Rahmen des Online-Shops von der Verkäuferin oder von ihren Vertragspartnern zur Verfügung gestellt/platziert werden, insbesondere Urheberrechte, der Name des Online-Shops (Markenzeichen), zu diesem Shop gehörige Grafikelemente, Software (darunter die dazugehörige Mobile-App) sowie Rechte betreffend die Datenbasis unterliegen dem Rechtschutz und stehen der Verkäuferin oder den Subjekten zu, mit denen er entsprechende Verträge geschlossen hat.
2. Der Kunde ist berechtigt, diese Inhalte kostenlos zu nutzen, darunter die Mobile-App und auch die Inhalte, die gemäß den Rechtsvorschriften platziert und von anderen Kunden im Rahmen des Online-Shops veröffentlicht werden, lediglich aber für die eigene Nutzung und ausschließlich zum Zwecke der Nutzung des Online-Shops weltweit.
3. Ein Kunde, der im Rahmen des Online-Shops (oder mit Hilfe der Mobile-App) irgendwelche Inhalte, insbesondere Grafiken, Kommentare, Meinungen oder Aussagen auf dem Konto oder an einer anderen Stelle des Online-Shops platziert, erteilt zugleich der Verkäuferin eine unentgeltliche nichtexklusive Lizenz, diese Inhalte weltweit zu nutzen, im Computer zu speichern, zu ändern, zu löschen, zu ergänzen, öffentlich darzustellen, zu vervielfachen und zu veröffentlichen (insbesondere im Internet). Dieses Recht umfasst auch die Berechtigung, eine Unterlizenz zu erteilen, solange diese zur Umsetzung des Kauvertrags erforderlich ist.
4. Mit dem Herunterladen der Mobile-App auf das Mobilgerät des Kunden erteilt die Verkäuferin dem Kunden eine nichtexklusive Lizenz zur Nutzung der Mobile-App. Der Kunde ist nicht dazu berechtigt, irgendwelche Änderungen in der Mobile-App durchzuführen, sie zu übersetzen oder etwa ihren Quellcode anzupassen, außer in Fällen, die gemäß geltenden Rechtsvorschriften erlaubt sind. Der Kunde ist nicht berechtigt, die Mobile-App für kommerzielle Zwecke zu nutzen.

 

XII. DATENSCHUTZ

1. Die Verkäuferin verpflichtet sich, die personenbezogenen Kundendaten nach den anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu behandeln. Einzelheiten können der separaten Datenschutzerklärung entnommen werden.

 

XIII. ANWENDBARES RECHT

1. Sämtliche Rechtsverhältnisse im Zusammenhang mit dem Online-Shop zwischen dem Kunden und der Verkäuferin unterstehen schweizerischem Recht. Das Wiener Kaufrecht findet keine Anwendung.

 

XIV. GERICHTSSTAND

1. Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Rechtsverhältnissen zwischen der Verkäuferin und dem Kunden ist für den Kunden der Sitz der Verkäuferin oder der Wohnsitz des Kunden.
2. Im Übrigen sind die Gerichte am Sitz der Verkäuferin für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Rechtsverhältnissen zwischen der Verkäuferin und Kunden ausschliesslich zuständig.

 

Version 3.0 vom 2021-01-05

Die vorherigen AGB sind verfügbar unter:

2021-01-04
2020-03-23

 


- MUSTERFORMULAR ALS PDF-VERSION DOWNLOADEN
- MUSTERFORMULAR ALS DOC-VERSION DOWNLOADEN

 

 

Nach oben
«
»